Daniel Raub gibt Festivaldebüt auf Sylt und feiert 40. Geburtstag

By Charlotte Sturm 4 Wochen agoNo Comments

Am 31. Oktober und 1. November 2021 feiert Daniel Raub aus dem niedersächsischen Friedland seinen Einstand beim Schleswig-Holstein Gourmet Festival. Hochwertige Produkte mit Bezug zur Heimat stehen auf der Menükarte, wenn er bei seinen Gastgebern, Familie Fitschen, im „Fitschen am Dorfteich“ auf Sylt am Herd steht: Jakobsmuschel mit Imperial Gold Kaviar * Meeräsche mit Safranschaum * Kalbsbries mit Zuckerschoten-Risotto * Hirschrücken an Tonkabohnenjus sowie zum Finale Dreierlei Valrhona Schokolade mit marinierter Ananas. Kenntnisreich hat Verena Fitschen dazu den Champagner und die Weine aus dem Portfolio von Rindchen’s Weinkontor ausgesucht. Die beiden Abende im neu dekorierten Restaurant und Wintergarten versprechen genussreich zu werden. „Bei uns geht es immer fröhlich und relaxt zu. Unsere Gäste sollen Spaß haben“, sagt Verena Fitschen.

Seit sieben Jahren in Folge glänzt ein Michelin Stern über Daniel Raub in der ‚Genießer Stube‘ vom ‚Landhaus Biewald‘. Auch die Kritiker vom Gusto loben die Küchenleistung: „Intensive Geschmacksnuancen, harmonisch ineinandergreifende natürliche Texturen und klug gesetzte Kontraste – so funktioniert die schnörkellose Genussküche à la Daniel Raub.“ 1981 wurde er in Göttingen geboren und wuchs im ‚Hotel-Restaurant Biewald‘ in Friedland auf, dass sein Großvater 1967 eröffnet. „Zu meinen Großeltern hatte ich immer ein tolles Verhältnis“, sagt der 39-Jährige, der am 3. November seinen 40. Geburtstag auf der Insel Sylt feiern möchte. Eigentlich wollte er raus in die Natur und Landwirt oder Förster werden. Doch nach einem Schülerpraktikum im besternten Hotel Hohenhaus in Herleshausen stand sein Wunsch fest, Koch zu werden. Er bekam dort einen Ausbildungsplatz, top Stationen bei 3-Sterne-Koch Dieter Müller im Schlosshotel Lerbach und mit 23 Jahren als Sous-Chef im Hotel Königshof in Bonn folgten. Er setzte noch seinen Küchenmeister drauf und kehrte alsbald zurück in den elterlichen Betrieb, um dort das Gelernte umzusetzen.

Doch das Hotel war, nachdem sein Großvater aus gesundheitlichen Gründen aus dem Geschäft aussteigen musste, in Schieflage geraten und stand vor der Insolvenz. Mit gerade mal 30 Jahren entschloss sich Daniel Raub, zusammen mit seiner Mutter Karin das Hotel mit neuem Konzept und Gourmet Restaurant aus der Insolvenz zu führen. Die Banken gaben grünes Licht. Nach zwei Jahren hatten beide es geschafft, das Landhaus Biewald mit der ‚Genießer Stube‘ als Ort der Sinnesfreuden im Raum Göttingen zu etablieren. 2014 kam der erste Michelin Stern, der einen Run auf das Restaurant auslöste. Zusammen mit seiner zweiten Ehefrau Anne, die den Service in der ‚Genießer Stube‘ leitet, ist der ehrgeizige Küchenchef seitdem auf der Erfolgsspur. Den Lockdown hat Familie Raub genutzt, um neue Ideen für das Hotel und die beiden Restaurants zu entwickeln. Die Freude war groß, als das Schleswig-Holstein Gourmet Festival in Friedland anrief und Daniel Raub als Gastkoch für das ‚Fitschen am Dorfteich‘ auf Sylt engagierte. Das gibt hohe nationale Publicity! info@fitschen-am-dorfteich.de

 

 

Category:
  Events

Leave a Reply