Dirk Hoberg überzeugt mit Charisma, Präzision und Sensibilität

By SHGF 2 Wochen agoNo Comments

„Essen ist Freude am Leben“, findet Dirk Hoberg. Der Zwei-Sterne-Koch vom ‚Ophelia‘ im exklusiven 5-Sterne-Hotel ‚Riva‘ in Konstanz ist Koch aus Leidenschaft. „Es hat seit dem ersten Moment bei mir gekribbelt“, erinnert sich der gebürtige Osnabrücker an seine Anfänge in der Küche.
Dabei sah es zunächst nicht so aus, als würde er eine kulinarische Karriere einschlagen: Seine Eltern hätten sich für ihren Sohn eine Berufslaufbahn im Finanzwesen gewünscht. Doch die Liebe zum Essen und Kochen überwog. „Zu Beginn seiner Ausbildung habe er nicht mal gewusst, wie Lauch aussieht“, erzählt Hoberg lachend. Mit viel Ehrgeiz und Spaß an der Sache durchlief der Familienvater Top-Stationen wie das ‚La Vie‘, ‚Tristan‘ auf Mallorca, ‚Zur alten Post‘ und die ‚Schwarzwaldstube‘ in Baiersbronn. Von den deutschen Meistern wie Harald Wohlfahrt lernte der sympathische 39-Jährige präzises und akribisches Arbeiten, fand während seiner Wanderjahre jedoch zunehmend seinen eigenen Stil. Den lebt er in seiner aktuellen Wirkungsstätte in vollen Zügen aus – mit überwältigendem Erfolg: Der Michelin Guide vergibt seit 2012 zwei Sterne und urteilt. „Küchenchef Dirk Hoberg kombiniert mit angenehmer Leichtigkeit und auf technisch absolut hohem Niveau top Produkte zu klasse ausbalancierten Gerichten mit gelungenen Kontrasten.“ Vom Gault & Millau gibt es 18 Punkte und ebenfalls hohes Lob: „Dirk Hoberg ist einer der sensibelsten und intelligentesten Köche der Republik!“. Beim Schleswig-Holstein Gourmet Festival hätte der im Gusto mit 10 Punkten ausgezeichnete Maître eigentlich in der aktuellen 34. Saison im Waldschlösschen Schleswig aufgetrumpft. Aufgrund der Pandemie musste der Termin leider ausfallen – wir hoffen, den charismatischen Koch vom Bodensee dafür in der nächsten Saison begrüßen zu dürfen!

Category:
  Essen+Trinken

Leave a Reply