Exzellenter Motivator und Teamleader – auch in fremden Küchen

By SHGF 2 Wochen agoNo Comments

Egal in welches Mitgliedshaus vom Schleswig-Holstein Gourmet Festival MichaelKempf kommt, überall ist der sympathische 2-Sterne-Koch aus dem Berliner Restaurant ‚Facil‘ gern gesehen. Zum einen kocht der 41-Jährige unglaublich gut und mit enormen Einfallsreichtum, zum anderen nimmt er das gesamte Team vom Koch bis zum Service mit, erklärt viel über die verwendeten Produkte, die Machart, die Gewürze und das Anrichten. Harmonie und Teamarbeit sind ihm sehr wichtig.

Von der hohen Kochkunst des Gastkochs, der auch beim ARD Buffet mitwirkt, konnten sich die rund 120 Feinschmecker am letzten Wochenende im Hotel ‚Der Seehof‘ in Ratzeburg überzeugen. Dort hatte er seinen 9. Auftritt als Gastkoch beim ältesten Gourmetfestival in Deutschland. „Vor jedem Gang kam Michael Kempf aus der Küche und erklärte, wie er auf das Gericht gekommen ist, was er warum und wie kombiniert und zubereitet hat. Kempf hat einen guten Spannungsbogen aufgebaut, was uns heiß auf das Ergebnis machte“, sagt Torsten Wedemeier, der mit seiner Frau aus Norderstedt angereist war, schmunzelnd und ergänzt: „So ein leckeres Labskaus aus Ente, Rote Bete on top ein Stück Aal und umrahmt von einer Emulsion aus Feldsalat habe ich noch nie gegessen. Wie es sich für ein Top-Menü gehört, setzte jeder Gang dem vorherigen noch ein I-Tüpfelchen auf. Mein absolutes Highlight war die ausdrucksstarke Brust von der Ente mit Bockshornklee, Bulgur und Brombeeressig. Was für ein genialer Koch und ein schöner Abend im Seehof mit Blick auf den Küchensee!“

Michael Kempf reist meist alleine aus der Hauptstadt zum Gastbetrieb: „Ich bin immer neugierig auf das Gastgeber-Team und genieße es, wenn die jungen Leute viel von mir wissen möchten. Da ich nie weiß, was mich erwartet, bereite ich das Gros des Menüs im Facil vor und finalisiere dann mit dem Team vor Ort in Schleswig-Holstein jeden Gang. Für mich stellt sich immer auch die Frage: wie komme ich mit meiner Art zu kochen an, erkläre ich alles verständlich und nachvollziehbar.“

Aus internationalen und norddeutschen Produkten macht der Vater von Zwillingen feinsinnige Speisen, die alle Sinne anregen und dem Körper guttun. Der leidenschaftliche Triathlet legt selbst großen Wert auf gesunde und leichte Küche, die er mit Pfiff in Vollendung komponiert. Das fand auch Marlies Fischer, die aus Hamburg an den Küchensee gereist war: „Was für raffinierte Gerichte und exzellent zubereitete Saucen! Mir hat besonders der mit geräucherter Hollandaise lackierte Island Lachs begleitet von Norialge, Bonito und fermentierten Linsen gefallen. Das waren außergewöhnliche Aromen“

Categories:
  Essen+Trinken, Events

Leave a Reply