Genussstunden mit **Tristan Brandt im Fitschen am Dorfteich!

By SHGF 4 Wochen agoNo Comments

Es braucht schon herausragende Gerichte, um das verwöhnte Sylter Publikum zu begeistern. Kein Problem für den kochenden Überflieger Tristan Brandt. Er hat bei den Großen der weißen Zunft, wie Harald Wohlfahrt, Christian Bau, Dieter Müller sowie dem Franzosen Jean-Georges Klein viel gelernt. Mit 21 Jahren war er im Team der Traube Tonbach (Baiersbronn) und hörte dort schon viel Positives vom Schleswig-Holstein Gourmet Festival (SHGF). Küchenlegende Harald Wohlfahrt war sein erster und wichtigster Lehrmeister, der ihn auch für das ungewöhnliche Projekt von Kaufhaus-Mogul Engelhorn in Mannheim vorschlug. 2013 wurde er Küchenchef im ‚Opus V‘, dem Fine Dine Restaurant im Modekaufhaus. „Ich habe mich an dem Besten orientiert, was es damals in der Welt gab, das NOMA in Kopenhagen“, erinnert sich der 35-Jährige. Mit der Zeit lernte er, die Komponenten auf dem Teller zu reduzieren und setzt heute auf einen perfekten Dreiklang: ein Hauptprodukt und zwei weitere Zutaten. „Ich beschreibe auf der Speisekarte meine Gerichte möglichst simpel, denn ich liebe es zu überraschen – auch mal mit asiatischen Akzenten. Ich will immer wieder Neues ausprobieren und Gerichte weiterentwickeln! Die Meinung der Gäste ist für mich sehr wichtig. Als guter Koch muss man Kritik annehmen können.“
Angenehm überrascht waren die Gäste am 25. und 26. Oktober 2020 im ‚Fitschen am Dorfteich‘ von seinen ausdrucksstarken Gerichten mit so einfachen Beschreibungen wie: Taschenkrebs / Rettich / Grapefruit oder Kabeljau / Süßkartoffel / Kaffee. „Was zählt ist die reduzierte, auf das Produkt bezogene Stilistik und die perfekte handwerkliche Umsetzung“, äußert sich Tristan Brandt, der seinen Besuch für die Erkundung der schönen Nordseeinsel und zum Austausch mit seinen Sylter Kollegen nutzt.

Categories:
  Essen+Trinken, Events, Mitglieder

Leave a Reply