Grandioses SHGF-Debut von Jens Rittmeyer im Waldhaus Reinbek

By Charlotte Sturm 1 Monat agoNo Comments

Was für ein eine Premiere von Gastkoch Jens Rittmeyer beim 34. Schleswig-Holstein Gourmet Festival im Waldhaus Reinbek am Sonntag, 20. Juni 2021! „Der Abend war rückblickend ein voller Erfolg: grandiose Küchenleistung, tolle Atmosphäre im Innenhof – von den Gästen als ‚echtes Toskana-Feeling‘ empfunden“, resümiert Direktor Moritz Kurzmann: „Auch die Weinbegleitung von Rindchen’s Weinkontor für die sensibel ausbalancierten Speisen des Küchenkünstlers war perfekt.“
Aufgrund der Pandemie musste der Termin mit Sternekoch Jens Rittmeyer aus Buxtehude mehrmals verschoben werden. Umso größer war die Vorfreude der Gäste auf das Event, die vom Gastkoch und dem flinken Serviceteam des Gastgebers nach allen Regeln der Kochkunst verwöhnt wurden. Die Stimmung bei Loungemusik unterm freien Himmel bei angenehmen Temperaturen war entspannt. Das Sicherheitskonzept des 5-Sterne-Hotels klappte hervorragend, ohne die Gäste zu sehr einzuschränken.
Und es gab noch ein Debüt zu feiern, denn es war das erste Event vom SHGF im Waldhaus Reinbek unter den neuen Inhabern, Familie Schlichting. Familienoberhaupt Karl Schlichting ließ es sich nicht nehmen und legte beim Service selbst mit Hand an, um als gutes Beispiel für seine neuen Mitarbeiter voranzugehen und nah am Gast zu sein.

Jens Rittmeyer, der sonst in seinem ‚Rittmeyers Restaurant No4‘ in Buxtehude am Herd steht, hatte sich ein besonderes Menü zu seinem Einstand beim SHGF ausgedacht: Lachsforelle, Buttermilch, Kohlrabi und Dill, dazu als Begleitung ein 2020 Weißer Burgunder vom Weingut Kruger-Rumpf (Nahe). Seine Steckenpferde sind die nordische Naturküche und frisches Gemüse. Davon zeugte der zweite Gang: Blumenkohl, Romanesco, Haselnuss und weiße Balsamessigsauce. Nicht umsonst wird Jens Rittmeyer als der Saucen-König gefeiert, was für eine Power seine Saucen und Fonds haben! Den Kabeljau mit Spinatsalat, Pfifferling und Rosmarinsauce flankierte gekonnt der ‚Chardonnay Caliz‘, Jahrgang 2019, aus Südtirol. Das Küchenteam vom Waldhaus Reinbek unter Leitung von Christian Dudka verstand sich prima mit Jens Rittmeyer, denn die Regionalität ist in beiden Küchen angesagt. Christian Dudka ist passionierter Jäger, das nutzte der Gastkoch für seinen Hauptgang: ein zarter Rehrücken, Mairübchen, Wurzeln und Pfefferjus – als eine Hommage an Schleswig-Holstein zu verstehen. Zum Finale gab es ein Dessert von Rhabarber, Erdbeere und Holunderblüte – einfach köstlich! „Ich habe mich im Waldhaus Reinbek total aufgehoben und unterstützt gefühlt. Wir haben Hand-in-Hand gearbeitet und das 5-Gänge-Menü in einer guten Zeit auf die Teller gebracht. Mir hat die Zusammenarbeit viel Spaß gemacht“, sagt Jens Rittmeyer.
Die nächsten SHGF-Termine sind am 24. + 25. Juni mit Philipp Stein im VITALIA Seehotel (Bad Segeberg) und am 25. + 26. Juni mit Gastkoch Thomas Martin im Friederikenhof (Lübeck).

Categories:
  Essen+Trinken, Mitglieder

Leave a Reply