Hoffen auf den Sommer: Schleswig-Holstein Gourmet Festival plant Feinschmecker-Events im Juni

By SHGF 2 Wochen agoNo Comments

Corona bestimmt unser derzeitiges Leben. Für die Gastronomie bedeutet das spontanes Reagieren und neue Konzepte zu entwickeln. Die Mitgliedsbetriebe des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals (SHGF) geben die Hoffnung aber nicht auf, dass einige der Termine, die eigentlich von Januar bis April stattfinden sollten, in den wärmeren Monaten nachgeholt werden können. Das Motto: „Genuss mit Distanz!“. Dass die Vorsichtsmaßnahmen des SHGF funktionieren, haben die Veranstaltungen im September und Oktober gezeigt. Es gilt, Flexibilität zu zeigen, den einen oder anderen Gang draußen zu servieren, die Gäste auf verschiedene Räume aufzuteilen, oft zu lüften und auf die Impfungen zu vertrauen.
So wird Jens Rittmeyer am Sonntag, 30. Mai, sowie 20. Juni im Waldhaus Reinbek sein Festivaldebut geben. Seine Menüs erzählen Geschichten: Von der See, lauen Sommertagen, Obst- und Gemüsegärten im Alten Land, seiner Wahlheimat. Seine Leidenschaft gilt der nordischen Naturküche mit Fokus auf ausdrucksstarken Saucen und frischem Gemüse. „Das Reisen ist eine meiner Leidenschaften und zugleich Inspirationsquelle“, sagt der charismatische Maître, der in der Pandemie den Schritt zum eigenen „Rittmeyers Restaurant N4“ wagt. Seine außergewöhnlich raffinierten Gemüsezubereitungen und die aufwendig gekochten Saucen sind so beliebt, dass er inzwischen als Unternehmer im Internet unter ‚Rittmeyers Besondere Rafinessen‘ tätig ist und feine Jus, Sude, Saucen und Fonds für den Hausgebrauch kocht. Dank der Pandemie mit rasant ansteigendem Erfolg.
Philipp Stein wird statt im Februar am Donnerstag und Freitag, 24. + 25. Juni 2021, seine internationale Hochküche im VITALIA Seehotel in Bad Segeberg präsentieren. Der Familienvater ist, nachdem er im ‚Favorite‘ in Mainz einst zum jüngsten Sternekoch Deutschlands gekürt wurde, dieses Jahr in seinem eigenen Restaurant ‚Stein’s Traube‘ erneut mit der begehrten Auszeichnung geehrt worden. Obendrauf zeichnete der Guide Michelin ihn mit dem ‚Young Chef Award 2021‘ aus. „Dass Philipp Stein kochen kann, steht völlig außer Frage. Was auf den ersten Blick einfach erscheinen mag, ist in Geschmack und Harmonie sehr komplex, aber stets zugänglich. Man kocht mit zurückhaltender Eleganz und der nötigen Portion Mut an den richtigen Stellen“, lautet das Urteil der Kritiker.
Thomas Martin vom Restaurants Jacobs im Hotel Louis. C. Jacob in Hamburg ist Stammgast beim ältesten Gourmetfestival Deutschlands. Zwar wurden dem Spitzenkoch gerade vom Michelin Guide seine beiden Sterne aberkannt, das liegt nicht an seiner herausragenden Küchenhandschrift, sondern weil das Jacobs im anhaltenden Lockdown nur für Hotelgäste mit reduzierter Küche geöffnet wird. Spontan hat sich Martin dazu bereit erklärt, am 25. + 26. Juni 2021 im Friederikenhof ein frankophiles Menü der Extraklasse zuzubereiten. Eigentlich sollte hier der Schweizer Sternekoch Rolf Fliegauf auftrumpfen. Doch er kann den Ausweichtermin nicht wahrnehmen, da er in seiner Wirkungsstätte Ecco in Ascona alle Hände voll zu tun hat. Dafür kommt er in der 35. Saison in den Friederikenhof.
Die Buchungen laufen über die Mitgliedshäuser.

Categories:
  Essen+Trinken, Events, News

Leave a Reply