‚Koch des Jahres 2018‘ Marco Müller bei der SHGF Auftaktgala

By SHGF 6 Tagen agoNo Comments

Dem Aromen-Architekten vom 2-Sterne-Restaurant ‚Rutz‘ in Berlin wurde dieses Jahr eine besondere Ehre zuteil: Die Zeitschrift ‚Rolling Pin‘ zeichnete den 48-Jährigen zum “Koch des Jahres“ aus.
Marco Müller, der schon Papst Benedikt XVI. und die Band Rolling Stones mit seinen puristischen, konzentrierten Regionalküche verwöhnte, ist gern gesehener Wiederholungstäter beim Schleswig-Holstein Gourmet Festival. In der 32. Saison wird er jedoch erstmal bei der Eröffnungsgala am 21. September 2018 im Waldhaus Reinbek seine Küche der Nachhaltigkeit auftischen: die Pflege und Aufwertung saisonaler, traditioneller Speisen ist bei Marco Müller Programm. Dies ist für ihn keine dem Zeitgeist geschuldete Attitüde, sondern Philosophie: Gemeinsam mit Landwirten aus der Umgebung entwickelte er eigene Bepflanzungspläne und pflegt Produzenten-Beziehungen langfristig. Das Ganze nennt er schlicht ‚Küchenromantik‘. Frei von Überinszenierungen kreiert der vom Restaurant-Guide ‚Gusto‘ titulierte „Produktfanatiker“ stimmige Kombinationen, bei denen Marco Müller das Optimum an Geschmack aus den hochqualitativen Lebensmitteln herausholt.
Der kulinarische Werdegang führte den gebürtigen Babelsberger durch zahlreiche Top-Stationen wie das ‚Grand Slam‘ von Johannes King und das ‚Harlekin‘ im Grand Hotel Esplanade. Dies war das Fundament für sein nahezu perfektes Handwerk, für das er aktuell 2 Michelin-Sterne, 18 Punkte im ‚Gault & Millau‘ und Platz 5 unter den 50 Best Chefs in Deutschland ausgezeichnet wird. Seine Wirkungsstätte in Berlin vollbringt den Dreiklang zwischen Restaurant, Weinbar und Weinhandel als Raum-in-Raum-Konzept – wurde sie doch 2001 vom Sommelier Lars Rutz (†) und dem Weinhändler Carsten Schmidt gegründet. Daher spielt die Pflege der Weinkarte bis heute eine große Rolle, was auch die Auszeichnungen belegen u. a. ‚Weinkarte des Jahres 2014‘ im Gault & Millau.

Category:
  Events

Leave a Reply