50 Jahre Maritim – es begann im Seehotel am Timmendorfer Strand!

By SHGF 3 Monaten agoNo Comments

Ostseeblick soweit das Auge reicht: Seit 50 Jahren überzeugt das Maritim Seehotel mit direkter Strandlage. Es ist das Mutterhaus der inzwischen mit 32 Hotels in Deutschland sowie elf im Ausland (Mauritius, Ägypten, Türkei, Malta, Spanien, Bulgarien und China) operierenden Gesellschaft im Besitz von Dr. Monika Gommolla und ihrer Schwester Christel Brandt. Im Jubiläumsjahr wird zurückgeblickt, aber auch ganz viel nach vorn, wie Dr. Monika Gommolla sagt: „Wir haben jeweils hohe zweistellige Millionenbeträge in die Renovierungen etlicher Häuser investiert. Nachhaltigkeit ist bei uns nicht nur ein kurzfristiger Trend. Wir haben in allen Hotels sogenannte „Green Teams“ gebildet, die sich gemeinsam mit unseren technischen Abteilungen darum kümmern, unsere Arbeit so umweltschonend wie möglich zu gestalten. Mithilfe unserer Maritim Akademie bilden wir unsere Mitarbeitenden ständig weiter, um unseren Gästen bestmöglichen Service zu bieten und die Arbeitszufriedenheit zu steigern. Zudem haben wir immer besonderen Wert daraufgelegt, junge Menschen gut auszubilden und ihnen einen perfekten Start in ihr Berufsleben zu ermöglichen.“

Das Maritim Seehotel mit seinen 241 Zimmern und Suiten – überwiegend mit Meerblick -, dem 3.000 qm großen Wellnessbereich, drei Restaurants, Bars und einen Nightclub zieht seit jeher eine internationale Gästeklientel in seinen Bann. Musikliebhaber, Golfer und andere Sportler, Strandlieger, Hundebesitzer und Tagungsgäste – für sie alle bietet das gastfreundliche Haus unter Leitung von Jochen H. Stop attraktive Arrangements!

Kulinarik-Liebhaber zieht es in die ‚Orangerie‘ im Erdgeschoss des Hotels, wo Küchendirektor Lutz Niemann seit 35 Jahren immer wieder neue Impulse in seine zeitgemäß interpretierte, französische Küche einfließen lässt. Jenseits klassischer Gourmettempel-Klischees überzeugt das 60-Plätze-Restaurant mit einem Ambiente aus einem Hauch Extravaganz und einer Brise Ostsee. Herzstück ist die durch ein Panoramafenster einsehbare, moderne Küche. Das dort agierende Team hat der Sternekoch mit viel Fingerspitzengefühl zu einer harmonischen Einheit geformt. Seinen langjähriger Wegbegleiter Thomas Lemcke hat Niemann zum Küchenchef berufen. Komplettiert wird das erfolgreiche Führungstrio durch Restaurantleiter Ralf Brönner, der ebenso lange wie Lutz Niemann die Gäste mit seinem Wissen über Speisen und Weine beeindruckt.

Als Hans-Joachim Gommalla 1969 auf dem Grundstück der abgerissenen Strandhalle das zehnstöckige Maritim Seehotel am Timmendorfer Strand errichtete, stieß er auf Skepsis der Einheimischen. Doch mit seinem neuartigen Konzept sollte eine Erfolgsgeschichte sondergleichen beginnen. „Das war eine unglaubliche Zeit, so etwas hatte es vorher nicht gegeben“, sagt Hoteldirektor Jochen H. Stop rückblickend, damals ein Teenager. „Es gab eine eigene Motoryacht und einen Pferdestall für die Gäste, eine Segelschule mit Olympia-Siegern als Trainern und Fernseh-Werbung.“ Das neue Hotel bescherte Timmendorfer Strand einen Touristenaufschwung, beschrieb der 2016 gestorbene ehemalige Kurdirektor Gerhard Ehrke: „Das Maritim avancierte zu einem Treffpunkt für Politik, Kunst und Prominenz.“ Dazu gehörten auch Udo Jürgens, Kurt Jürgens, Willy Millowitsch, Johannes Heesters, Sir Peter Ustinov, Mary Roos und Gunter Sachs mit den Playboy Mädchen.

Den runden Geburtstag feiert die Hotelgruppe im Jahr 2019 mit dem Claim „50 Jahre Maritim Hotels dank Ihres Vertrauens“. Viele verschiedene Aktionen sind geplant siehe https://www.maritim.de/de/50jahre Und natürlich findet auch 2019 wieder das 33. Schleswig-Holstein Gourmet Festival mit Harald Wohlfahrt als Gastkoch in der Orangerie statt. Der Bundesverdienstkreuzträger und über Jahrzehnte bester Koch Deutschlands hält dem Norden die Treue und freut sich auf die Stippvisite an der Ostsee. Zusammen mit Lutz Niemann und seinem Team verwöhnt Wohlfahrt die Feinschmecker mit immer wieder neuen Kreationen aus seinem reichhaltigen Repertoire.



Categories:
  Mitglieder, News

Leave a Reply