Michael Oettinger feiert SHGF-Premiere im ‚Cap Polonio‘

By Charlotte Sturm 2 Monaten agoNo Comments

Beide nennen Thomas Martin als wichtigen kulinarischen Lehrmeister: Marc Ostermann, Küchenchef im Hotel ‚Cap Polonio‘ in Pinneberg, und sein Gastkoch Michael Oettinger. Gemeinsam standen sie bei dem Spitzenkoch im Restaurant ‚Jacobs‘ vom Luxushotel ‚Louis C. Jacob‘ in Hamburg in der Küche. Eine prägende Zeit! Nun treffen sie anlässlich des 36. Schleswig-Holstein Gourmet Festivals erneut aufeinander: Michael Oettinger gibt an gleich drei Tagen vom 30. September bis zum 2. Oktober 2022 seinen Festivaleinstand im ‚Cap Polonio‘.

Geboren wurde Michael Oettinger 1979 in Fellbach-Schmiden nahe Stuttgart. Er startete seine Karriere mit einer Kochlehre im elterlichen Betrieb Hotel ‚Hirsch‘. Nach der Ausbildung am heimischen Herd ging Oettinger fünf Jahre lang auf Wanderschaft und arbeitete in namhaften Gourmet-Restaurants, wie der ‚Traube-Tonbach‘ in Baiersbronn, dem ‚Staufeneck‘ in Salach und natürlich bei Thomas Martin in Hamburg. Auf diesen Stationen perfektionierte er sein Handwerk. Zurück im Familienbetrieb übernahm er 2005 gemeinsam mit seinem Bruder Martin ‚Oettinger`s Restaurant‘. Während letzterer sich um das Wirtschaftliche kümmert, ist Michael für den Geschmack verantwortlich. Er setzt auf klassisch-französische Kreationen, denen er einen regionalen Kick verleiht. Seit 2016 wird das Jeunes Restaurateur Mitglied dafür mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Der Guide urteilt: „Gekocht wird mit modernem Touch und absolut hochwertigen Zutaten“. Auch der Gault Millau goutiert die hohe Kochkunst des 43-Jährigen und vergibt drei Hauben. Sein großes Wissen über Warenkunde, Techniken und gehobene Küche gibt Michael Oettinger auch gern als Ausbilder an die Jugend weiter.

Wer diesen besonderen Küchenmeister in Pinneberg erleben möchte, bucht einen der wenigen Restplätze unter Tel.: +49 (0)4101-53 30 oder info@cap-polonio.de.

Categories:
  Essen+Trinken, Events

Leave a Reply