Michelin Guide 2021: Sterneregen über Deutschland, aber auch einige Kontroversen

By SHGF 1 Monat agoNo Comments

Der Michelin Guide 2021 für Deutschland krönte die noch nie dagewesene Gesamtzahl von 310 besternten Restaurants, davon zehn mit drei und 31 mit zwei Sternen. Wenn man bedenkt, dass durch Corona nur ein sehr enger Zeitkorridor für die Tests blieben, ist das eine fast nicht zu schaffende Leistung der Tester. Neben den vielen erfreulichen Nachrichten hinterlässt der Restaurantführer aber dieses Jahr auch einen bitteren Beigeschmack. Für Kontroverse sorgte die Frage, wie gerechtfertigt die Aberkennung von Michelin-Sternen in Pandemiezeiten ist, wenn viele Restaurants ihre Speisenkarte runterfahren oder Öffnungszeiten reduzieren!
Von den Mitgliedern des Schleswig-Holstein Gourmets gratulieren wir Lutz Niemann und seinem Team von der ‚Orangerie‘ im Maritim Seehotel Timmendorfer Strand sowie Arne Linke, neuer Küchenchef im ‚Ahlmanns‘ im Romantik Hotel Kieler Kaufmann, zum Erhalt des Michelin Sterns. Applaus auch für Rebecca und Matthias Gfrörer für ihr nachhaltiges Konzept in der ‚Gutsküche‘ auf dem Bio Gut Wulksfelde, das mit einem Grünen Michelin Stern ausgezeichnet wurde. Die in der letzten Ausgabe des Guide Michelin Deutschland neu eingeführte Auszeichnung „Grüner Stern“ hebt das Engagement für nachhaltiges Arbeiten besonders hervor.
Herzlichen Glückwunsch auch an alle Gastköche des SHGF, die ihren Stern verteidigen oder erstmals einen bekommen haben. Marco Müller konnte im ‚Rutz Restaurant‘ in Berlin seine drei Sterne locker verteidigen und gehört zu den zehn besten Gourmettempeln Deutschland, zudem wurde er mit einem grünen Michelinstern bedacht. Zwei Sterne konnten folgende Gastköche des SHGF halten: Michael Kempf vom ‚Facil‘ im ‚The Mandala Hotel‘ in Berlin, Tony Hohlfeld vom ‚Jante‘ in Hannover, Christoph Rüffer vom ‚Haerlin‘ im ‚Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten‘ (Hamburg) und Dirk Hoberg vom ‚Ophelia‘ im 5-Sterne Hotel ‚Riva‘ (Konstanz). Weiterhin freuen sich über den Michelin Stern Ronny Siewert im ‚Friedrich Franz‘ (Grand Hotel Heiligendamm) und Sonja Frühsammer vom ‚Frühsammers Restaurant‘ in Berlin. Seinen ersten Stern im eigenen Restaurant hat Philipp Stein erkocht. Er übernahm 2019 den Familienbetrieb ‚Steins Traube‘. Neben dem Michelin Stern wurde er mit dem ‚Young Chef Award 2021‘ ausgezeichnet. „Wir sind überwältigt! 1000 Dank an unser Team“, ließen Philipp Stein und seine Frau Alina auf Social Media verlauten. „Bei seiner ambitionierten Küche verzichtet er auf Show und Spielerei, vielmehr kocht er mit zurückhaltender Eleganz und der richtigen Portion Mut“, urteilt der Restaurant-Guide. Philipp Stein ist beim 34. SHGF am 16. und 17. April 2021 im VITALIA Seehotel in Bad Segeberg zu erleben.
Unverständlich ist allerdings die Entscheidung, Top-Restaurants wie ‚Rittmeyers Restaurant N4‘ von Jens Rittmeyer in Buxtehude oder das ‚Jacobs‘ in Hamburg, das in der Pandemiezeit eine reduzierte, normale Speisenkarte für seine Hotelgäste angeboten hat, die Auszeichnungen abzuerkennen! 2-Sterne-Koch Thomas Martin, der mit seiner frankophilen Küche seit 1997 im Jacob‘s vom Louis C. Jacob für Furore sorgt und Stammgastkoch beim SHGF ist, war geschockt am Telefon: „Natürlich schmerzt mich die Entscheidung des Guide Michelin sehr. Wenngleich mir bewusst ist, dass die Entscheidung der besonderen Situation mit CORONA geschuldet ist. Ich blicke nun positiv in die Zukunft und sehne mich danach, endlich wieder kreativ in der Küche sein zu dürfen.“ Die Gäste und Mitglieder des SHGF freuen sich jedenfalls sehr auf Thomas Martin, der im Romantik Hotel Kieler Kaufmann im Rahmen des 34. Schleswig-Holstein Gourmet Festivals aufkochen wird.
Mehrfach hatte der Chefredakteur des Guide Michelin, Ralf Flinkenflügel, mit Jens Rittmeyer telefoniert. „Man muss vier Servicezeiten an mindestens drei Tagen pro Woche anbieten, um in die Michelin-Bewertung zu kommen. Meines Erachtens ist das nicht mehr zeitgemäß. Ich habe mit vielen Kollegen auf Top-Niveau gesprochen, die auch in diesem schwierigen Jahr 2021 an kurze Öffnungszeiten denken, um wirtschaftlich zu überleben“, sagt Jens Rittmeyer, der künftig nur am Freitag und Samstag sein neues Restaurant in Buxtehude öffnet und dafür nicht mehr vom Guide bewertet wird. Die spannende Küche des Saucen-Königs können die Gäste erstmals beim Schleswig-Holstein Gourmet Festival am Pfingstsonntag, 30. Mai 2021, und am Sonntag, 20. Juni 2021, genießen.

Categories:
  Allgemein, Essen+Trinken, News

Leave a Reply