Philipp Heid überrascht am liebsten mit ‚Omakase‘-Menü

By SHGF 2 Monaten agoNo Comments

European Cuisine trifft auf asiatisches Streetfood – im Konzept von Philipp Heid, Schweizer Sternekoch im Restaurant ‚Prisma‘ des ‚Park Hotels Vitznau‘. Eigentlich sollte der im November frisch gebackene Familienvater Ende März gemeinsam mit Gunnar Hesse im ‚Seeblick Genuss und Spa Resort‘ auf Amrum ein außergewöhnliches Menü konzipieren. Corona machte dem Ganzen nun endgültig einen Strich durch die Rechnung: „Auch, wenn es theoretisch möglich wäre, das Event durchzuführen, so funktionieren die Lieferketten aufgrund der Pandemie auf der Insel nicht wie gewöhnlich“, erklärt Patron Gunnar Hesse, der sich die Entscheidung nicht leicht gemacht hat. Zumal beide Tage ausgebucht waren. Aber: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – zur 36. Saison des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals im November 2022 wird Philipp Heid die Nordseeinsel kulinarisch aufmischen!
Der 34-Jährige lernte beim Besten der Zunft: Harald Wohlfahrt in der ‚Traube Tonbach‘ in Baiersbronn, bei dem er von 2007 bis 2009 als Commis de Cuisine wirkte. Sein Können hat er als Chef de Partie im Gourmetrestaurant ‚Ophelia‘ bei Dirk Hoberg sowie als Junior Sous-Chef bei ***Christian Bau in ‚Victor ́s Gourmetrestaurant Schloss Berg‘ verfeinert. Nebenbei erlangte er an der Hotelfachschule Heidelberg die Eignung zum Ausbilder. Seit 2017 steht Heid am Herd des ‚Prisma‘ in der Schweiz – und das mit Erfolg: Für seine leicht verspielten, unverkennbaren Gerichte wurde er 2018 mit 16 Punkten im Gault Millau ausgezeichnet, ein Jahr später folgte der Michelin Stern. „Ich versuche einen Frische-Kick einzubauen und gebe französischen Gerichten einen asiatischen Twist“, so der Maître über seine innovative Fusion-Cuisine. Ein ganz besonderer Hit: Sein ‚Omakase‘-Menü. Das geht auf eine alte, japanische Essenstradition zurück und bedeutet übersetzt: “Ich überlasse es Ihnen”. Das heißt, der Koch entscheidet, was er serviert. So verblüfft und entzückt Philipp Heid die Gäste – die im ‚Prisma‘ neben fernöstlich angehauchten Kreationen auch eine 180° Panorama-Aussicht im schicken Glaspavillon über die Schweizer See- und Bergwelt genießen.

Categories:
  Essen+Trinken, Mitglieder

Leave a Reply