Bio-Koch Simon Tress gab fulminantes SHGF-Debüt auf Amrum

By SHGF 4 Wochen agoNo Comments

Er steht für Bio wie kein anderer: Simon Tress, offizieller Genussbotschafter des Landes Baden-Württemberg. Am 10. und 11. November 2018 zeigte der 35-Jährige im ****S Seeblick Genuss und Spa Resort auf Amrum anlässlich des 32. SHGFs seine Kochkunst mit regionalen Genüssen. Die jeweils 100 Plätze waren lange im Voraus ausgebucht!
Simon Tress hatte ein ökologisches Menü konzipiert, das ganz im Sinne von Küchenchef und Feinheimisch-Mitglied Gunnar Hesse stand:
Grünkern, Kürbis und Rote Bete * Saibling, Alb-Buchweizen und Petersilie * Ziegenkäse, Pastinake und Lauch * Spitzkraut, Schwein und Koriander * Rind, Kartoffel und Karotte * Fenchel, Zwetschge und Apfel – dazu gab es köstliche Begleitung im Glas, wie 2017 Weißburgunder & Chardonnay Freiherr von Gleichenstein Baden / Deutschland * 2017 Sauvignon Blanc Weingut Markowitsch Carnuntum / Österreich * 2014 Crianza Tempranillo Bodegas Condado de Haza Rioja / Spanien * Edelbrände aus der Feingeisterei auf Gut Basthorst: Bürgermeister Birne, Blutorange und Haselnussgeist /
J. J. Darboven Kaffee

Simon Tress gilt als Vorreiter für Nachhaltigkeit – mit dieser Philosophie ist er seit seiner Kindheit verwurzelt: sein Großvater gründete 1950 den ersten Demeter-Gastronomiebetrieb und Bauernhof der Schwäbischen Alb. „In meiner Küche werden nur hochwertige Produkte verarbeitet – nicht nur aus Familientradition, sondern weil ich davon überzeugt bin, dass guter Geschmack und feinster Genuss nur mit Lebensmitteln von bester biologischer Qualität zu erreichen ist“, erzählt der Autor von zahlreichen Kochbüchern, der gemeinsam mit seiner Mutter Inge und seinen Brüdern Daniel, Simon und Christian ein aufstrebendes Gastronomie-, Catering- und Lebensmittel-Imperium führt. In seinem ‚Biohotel-Restaurant Rose verarbeitet er die Tiere nach dem ‚Nose-to-Tail-Prinzip‘.
Die Gäste zeigten sich hellauf begeistert von dem, was die Köche am Herd zauberten. „Die Zusammenarbeit mit den Seeblickern war äußerst harmonisch – alles klappte wie am Schnürchen“, sagt Simon Tress zufrieden. Gunnar Hesse hatte sich Unterstützung von seinem Sohn Jannis geholt, der gerade auf Sylt lernt, um dem großen Ansturm gerecht zu werden.
Das Fazit: Ein rundum gelungener Abend mit einer super Stimmung und außergewöhnlichen Gerichten, die mit unverfälschtem Geschmack, natürlichen Produkten und perfekten Geschmackspointen überzeugten!

Categories:
  Essen+Trinken, Events

Leave a Reply