Willkommen im Land der Winde – Schleswig-Holstein

By Charlotte Sturm 1 Woche agoNo Comments

Ob über den stürmischen Wellen der Nordsee, als frische Böe über die weiten Binnenlandschaften, salzige Brise über die Ostsee oder rauschendes Blätterspiel in den Wäldern: Wind ist in Schleswig-Holstein immer und überall. Das nördlichste Bundesland Deutschlands besticht mit weitläufigen Ackerfeldern, dichten Wäldern, schier endlosen Sandstränden und malerische Städtchen. Ob alte Schlösser, Museen, Naturerlebnisse oder Actionurlaub, etwa im Bereich Wassersport: Im vielfältigen Land zwischen den Meeren ist für jeden etwas dabei. Gerade in den Wintermonaten versprüht Schleswig-Holstein seinen ganz eigenen Charme, wenn es auf den Weihnachtsmärkten nach gebrannten Mandeln duftet, auf der See Eisschollen tanzen und die Natur in ihrer Urgewalt zu bestaunen ist. Ausgiebige Spaziergänge pusten den Kopf frei – Mütze nicht vergessen! Zum Aufwärmen geht es in eines der vielen Restaurants, die der Norden zu bieten hat.

Viele Betriebe haben sich Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben, so setzen auch die 15 Mitgliedsbetriebe des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals (SHGF) gerne auf regionale Produkte und Tierwohl. Das tut nicht nur der Umwelt gut, sondern schmeckt auch besser! Unter Feinschmeckern ist der echte Norden schon längst kein Geheimtipp mehr, dafür sprechen 46 Sterne-Restaurants, die quer im Land anzufinden sind – und natürlich das SHGF, bei dem außergewöhnliche Gastköche aus dem In- und Ausland die Herde der Mitgliedshäuser aufheizen!

„Doch hängt mein ganzes Herz an dir“, schrieb Theodor Storm 1851 als Hommage an seine Heimat Husum. Diese tiefe Verbundenheit zur Marsch, Geest, Wattenmeer, den Förden und Buchten und Moor- und Heidegebieten und natürlich der Ost- und Nordsee hält bei vielen der 2, 9 Millionen Einwohner bis heute an. Das Bundesland an der Grenze zu Dänemark blickt auf eine weitreichende Geschichte zurück: Bereits in der Eiszeit besiedelten Jäger und Sammler den Landstrich, im Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert hinein war Schleswig-Holstein in verschiedene Herzogtümer und Fürstentümer aufgeteilt, durch Hansestädte wie Lübeck und die heutige Hauptstadt Kiel wurden Handel und Wohlstand vorangetrieben.

Bis heute zeugen zahlreiche Kulturgüter von dieser Zeit. Dabei sind gerade die dänischen und friesischen Einflüsse bemerkbar, so ist etwa im Norden des Landes die Architektur skandinavisch geprägt. Nach dem Zweiten Weltkrieg endete mit der Gründung des Landes Schleswig-Holstein am 23. August 1946 der Status einer Provinz des Freistaates Preußen. In diesem Jahr wurde somit der 75 Geburtstag gefeiert.

Entdecken Sie das Land des Windes, das gerade im Winter mal sanft, mal stürmisch, mal rau, mal hygge aber immer voller Energie daherkommt! Und laben Sie sich an einer nachhaltigen Esskultur – beispielweise bei den Veranstaltungen des 35. Schleswig-Holstein Gourmet Festivals, die noch bis zum 2. April stattfinden.

Categories:
  Allgemein, News

Leave a Reply