Zum 35. Jubiläum gab’s „Glücksgefühle in vier Gängen“

By Charlotte Sturm 3 Monaten agoNo Comments

Bei schönstem Wetter genossen 60 Gäste im ausverkauften Friederikenhof in Lübeck-Oberbüssau das Jubiläums-Event des 35. Schleswig-Holstein Gourmet Festivals (SHGF) ‚Glücksgefühle in vier Gängen‘. „Wir wollten unseren Gästen einige unserer langjährigen Partner wie Lanson Champagner, Selters Mineralwasser, Valrhona Schokolade und Edelbrände von Hubertus Vallendar in einem anspruchsvollen Menü so vorstellen, wie sie es nicht gewohnt sind: unterschiedliche Champagner zu jedem der vier Gänge, dabei verspricht die Kombination aus herzhaften und süßen Gerichten mit verschiedenen Kuvertüren von Valrhona ungewöhnliche Gaumenfreuden“, erklärt Patrick Wulf, Direktor vom Hotel Friederikenhof.

Inhaber Johann Schulke und sein Hoteldirektor waren umsichtige Gastgeber und hatten sich zu „Glücksgefühlen in vier Gängen“ am 25. März 2022 kompetente Unterstützung geholt: Antoine de Boysson flog aus Reims (Frankreich) ein, um die unterschiedlichen Lanson Champagner zu den vortrefflichen Gerichten von Küchenchef Moritz Meyer zu moderieren. Charmant beschrieb der Franzose, warum er welchen Champagner für die Speisen ausgewählt hatte. Besonders der Champagner Lanson Le Rosé zum Empfang und der fruchtige Le Black Reserve Brut zu „Mole Poblano“ löste bei vielen Gästen Verzücken aus.

Das ebenfalls aus Frankreich stammende Unternehmen Valrhona Schokolade wurde von Yannik Mélin kompetent vertreten. Er hatte einen Tisch aufgebaut, wo die Gäste von den bunten Kakaofrüchten bis zur fertigen Schokolade den Prozess nachvollziehen konnten.

Von der Mosel reist Edelbrenner Hubertus Vallendar nach Lübeck, um seine teils mit Goldmedaillen prämierten Geiste und Brände zu präsentieren. Der gelernte Tischler hat sich das Brennen selbst beigebracht und gehört heute zu den besten seiner Zunft. Mit im Gepäck hatte Hubertus Vallendar die intensiv schmeckende Haselnuss ‚Das Original‘, Roter Weinbergpfirsich-Brand, Alte Kirsche a. d. Barrique und Hefebrand aus kaltvergorener Rieslinghefe.

Star des Abends war jedoch Moritz Meyer, kreativer Kopf des jungen Küchenteams im Friederikenhof, das sichtlich Spaß an der Arbeit hatte. Der Sohn der ehemaligen Inhaber vom Friederikenhof, liebt es, immer wieder neue Kreationen aus FEINHEIMISCH Produkten zu schaffen. Auch die nicht einfache Aufgabe, in jedem Gang eine passende Schokolade von Valrhona einzuarbeiten, löste er mit Bravour: Tatar vom weißen Heilbutt mit Kohlrabi, selbst gemachte Kombucha, Kerbel, Creme fraîche, dazu weiße Valrhona Ivoine mit leichter Vanille-Note – einfach köstlich! Auch beim gegrillten Kaisergranat, Fenchel, Dill, Beurre-Blanc kam mit Valhrona Opaly’s eine weiße Schokolade mit wenig Süße, dafür herrlicher Cremigkeit zum Einsatz. Zur würzigen ‚Mole Poblano‘ Kaninchen, Süßkartoffel und Mais passte die im Jahr 1986 weltweit als erste Schokolade mit einem Kakaogehalt von 70% auf den Markt kam – Valrhona Guanaja. Moritz Meyer arbeitete die dunkle Schokolade ganz fein in die Sauce ein.  Das Dessert bestimmte die fruchtige Valrhona Inspiration Himbeere mit Johannisbeere Cassis, jungem Girsch und gesammelten zarten Kiefernzapfen, die eingelegt auf der Zunge zerfielen. „Vor allem die erstklassigen Qualitäten der Valrhona Schokolade in Kombination mit den unterschiedlichen Champagner-Sorten von Lanson sind eine Herausforderung für die Menügestaltung“, sagte Moritz Meyer, der mit seinem Team lange getüftelt und probiert hat. Das 4-Gänge-Jubiläumsmenü inkl. korrespondierender Getränke kostete 129 Euro. Die letzten Veranstaltungen innerhalb des 35. SHGF finden am 10.+11. April 2022 im Romantik Hotel Kieler Kaufmann mit Gastkoch Thomas Martin und am 20. + 21. Mai im Hotel Cap Polonio mit neuem Gastkoch Jens Rittmeyer statt.

Moritz Meyer (Küchenchef), Yannik Mélin (Varhona), Patrick Wulf (Direktor im Friederikenhof), Hubertus Vallendar und Antoine de Boysson (Lanson)

Amuse Tatar

Maispoularde

Categories:
  Essen+Trinken, Mitglieder

Leave a Reply